11-19_Hl-Elisabeth-von-Tueringen

Die 17 seu 19 novembris


S. ELISABETH HUNGARIÆ

HL. ELISABETH VON UNGARN / THÜRINGEN


AD INTROITUM (Ps 118, 75.120 et 1) p. 525 - Noten - anhören

Cognóvi, Dómine, 

quia ǽquitas judícia tua 

et veritáte tua humiliásti me:

confíge timóre tuo carnes meas,

a mandátis tuis non me repéllas.

Ich habe erkannt, Herr,

daß gerecht sind deine Urteile

und du in deiner Treue erniedrigt hast mich.

Durchbohre mit deiner Furcht all mein Fleisch,

von deinen Geboten weise mich nicht ab.

Ps. Beáti immaculáti in via:

qui ámbulant in lege Dómini.

Selig die Unbefleckten auf dem Weg,

die wandeln im Gesetz des Herrn.



GRADUALE (Ps 44, 3; V/. 5) p. 408 - Noten - anhören

Diffúsa est grátia in lábiis tuis:

proptérea benedíxit te Deus in ætérnum.

Ausgegossen ist Anmut/Gnade über deine Lippen.

Darum hat gesegnet dich Gott in Ewigkeit.

V/. Propter veritátem et mansuetúdinem et justítiam:

et dedúcet te mirabíliter déxtera tua.

Wegen (= herrsche in) Wahrheit, Sanftmut und Gerechtigkeit,

und herausführe dich wunderbar deine Rechte.



ANTE EVANGELIUM (Ps 44, 5) p. 416 - Noten - anhören

Allelúja. Allelúja.

Spécie tua et pulchritúdine tua

inténde, próspere, procéde et regna!

Allelúja.

In deiner Gestalt und deiner Schönheit

wende dich zu, habe Glück, schreite fort und herrsche!

Halleluja.



AD OFFERTORIUM (Ps 44, 3) p. 421 - Noten - anhören

Diffúsa est grátia in lábiis tuis:

proptérea benedíxit te Deus in ætérnum

et in sǽculum sǽculi.

Ausgegossen ist Anmut über deine Lippen.

Darum hat gesegnet dich Gott für immer

und bis in alle Ewigkeit.



AD COMMUNIONEM (Ps 44, 8) p. 506 - Noten - anhören

Dilexísti justítiam, et odísti iniquitátem:

proptérea unxit te Deus tuus.

Geliebt hast du die Gerechtigkeit und gehaßt das Unrecht.

Darum hat gesalbt dich dein Gott.




Gotteslob-Nr.


IN 


428, 1.2.5


Für alle Heilgen in der Herrlichkeit


GR





39, 1 + Ps

305, 5 + Ps

(MS) 773, 1 + Ps

Ers. 144, 3.5


Kostet, kostet und seht

Wo die Güte und die Liebe wohnt

Wo die Güte und die Liebe, da ist Gott

Wie reich hat uns der Herr bedacht


AL 


174ff + V/.




OF


470, 1-3


Wenn das Brot, das wir teilen


CO


210, 1-4


Das Weizenkorn muß sterben 


CF


470, 4.5

547

Wenn der Trost, den wir geben

Du, Herr, hast sie für dich erwählt



zur Übersicht

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Blog-Archiv